Sie sind hier: Rettungsdienst / Aus- und Fortbildung / Ausbildung Notfallsanitäter

Ansprechpartner

Steffen Schwendemann

Aus- und Fortbildungsbeauftragter Rettungsdienst

 

Tel.:     07151 2002-91
Fax:     07151 2002-52
E-Mail: steffen.schwendemann@ - drk-rems-murr.de

Marco Flittner

Stv. Aus- und Fortbildungsbeauftragter Rettungsdienst

Tel.:     07151 2002-91
Fax:     07151 2002-52
E-Mail: marco.flittner@ - drk-rems-murr.de

Ausbildung Notfallsanitäter

Der Kreisverband Rems-Murr e.V. hat als einer der ersten Ausbildungsbetriebe in Baden-Württemberg bereits 2014 mit der Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen. Das neue Berufsbild kommt vor allem unseren Patienten zugute. Mehr Kompetenz und mehr Verantwortung wird von den Notfallsanitätern abverlangt. Die Qualtität der Versorgung wird dadurch optimiert und die Patientensicherheit gesteigert.

Auf diese Herausforderung werden Sie bei uns optimal vorbereitet. In Zusammenarbeit mit Schulen und Kliniken werden Sie in den drei Ausbildungsjahren alle notwendigen Bausteine der Notfallmedizin an die Hand bekommen.

Neben notfallmedizinischer Theorie, Krankheitslehre, Pharmakologie und anderen wichtigen Themen kommt die Praxis nicht zu kurz. Sie erleben Notfallmedizin hautnah auf einem Rettungswagen. Unsere Ausbilder und Praxisanleiter stehen Ihnen dabei jederzeit zur Seite.

Die Ausbildung umfasst insgesamt 4600 Stunden, davon 1920 Stunden Theorie in der Schule, 1960 Stunden Praxis in einer Lehrrettungswache und 720 Stunden Klinikpraktikum. Mit dem Staatsexamen am Ende der drei Jahre schließt die Ausbildung ab.

Grundlage hierfür sind das Gesetz über den Beruf des Notfallsanitätes (NotSanG) und die dazugehörige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (NotSan-APrV).

Als Voraussetzung für diesen Beruf gelten:

- mittlerer schulischer Bildungsabschluss oder eine andere gleichwertige Ausbildung oder
- Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung und
- gesundheitliche Eignung.

Neben sozialer Kompetenz, Flexibilität und Motivation bringen Sie eine schnelle Auffassungsgabe mit und die Eigenschaft, im Team Verantwortung zu übernehmen.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie uns gerne per Mail oder in Papierform schicken. Neben dem Bewerbungsschreiben und einem tabellarischen Lebenslauf sind Kopien der letzten Schulzeugnisse und, wenn vorhanden, weitere Zeugnisse von Praktika notwendig.

 

 

Hier finden Sie unsere aktuelle Stellenausschreibung

Bewerbungsende für das Ausbildungsjahr 2017 ist der 31.12.2016. Nach der ersten Auswertung der Bewerbungen führen wir einen Bewerbertag durch. Dabei lernen wir Sie und Sie uns kennen. Anschließend werden wir die Bewerber zu einem Gespräch einladen, die uns am Bewerbertag mit Ihrer Vorstellung und Ihrer Leistung überzeugt haben.