Sie sind hier: Über uns / Ortsvereine / Jugendrotkreuz (JRK) / Erste Hilfe Schnupperkurse für Grundschulkinder

Erste Hilfe in der Grundschule – muss das sein?

Die Initiative "Erste Hilfe auf den Bildungsplan" setzt sich mit Expertenwissen, Arbeitsmaterialien, und Schulungen vor Ort dafür ein, dass Erste Hilfe bundesweit in den Bildungsplänen der Grundschulen verankert wird. Denn schon Kinder können lernen, bei kleinen Unfällen zur Stelle zu sein und anderen zu helfen.

Aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen, unser Wissen schon den Kleinsten im Bildungssystem weiterzugeben. Wir als Kreisverband setzen uns dafür ein, schon im Kindergarten anzufangen und über die Grundschule bis zur weiterführenden Schule alle Altersstufen fachgerecht in Erster Hilfe auszubilden.

Hier unsere Angebote:

Erste-Hilfe Schnupperkurs für Grundschulkinder der Klassenstufen 1- 4

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ werden die Kinder in die Grundelemente der Ersten Hilfe eingeführt. Sie erfahren Wissenswertes zum Notruf, lernen Verletzte anzusprechen, Pflaster und Verbände anzulegen, eine Kopfverletzung fachmännisch zu erkennen und zu versorgen und im Notfall fachgerecht eine stabile Seitenlage durchzuführen. Außerdem bekommen sie hilfreiche Tipps zum Thema Unfallverhütung.

Bei der Durchführung achten wir natürlich auf das jeweilige Alter der Kinder. Das bedeutet, die Durchführung in der ersten Klasse wird im Vergleich zu den folgenden Jahrgangsstufen eher spielerisch sein. In den weiteren Klassenstufen werden wir dann auch auf theoretische Inhalte eingehen.

Kosten pro Kind: 4,00 €
Zeitdauer: 5 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten
Im Preis inklusive: Verbandsmaterial, Urkunde für jedes Kind zum Abschluss

Erste-Hilfe Ausbildung im Rahmen der Fahrradausbildung für Klassenstufe 4

In 4 Unterrichtsstunden lernen die Kinder, was alles beim Fahrradfahren passieren kann und wie man bei Fahrradunfällen fachgerecht handeln kann. Sie erlernen das Anlegen eines Verbandes an Knie und Ellenbogen, das Erkennen und die Versorgung einer Kopfverletzung/ Gehirnerschütterung und die Durchführung einer stabilen Seitenlage.

Wir erklären den Kindern auch, wie sie sich am besten beim Fahrradfahren schützen und Unfälle vermeiden können. Außerdem lernen sie eine Unfallstelle abzusichern und beim Unfall fachmännisch zu handeln.

Kosten pro Kind: 4,00 €
Zeitdauer: 5 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten
Im Preis inklusive: Verbandsmaterial, Urkunde für jedes Kind zum Abschluss

Juniorhelfer- ein Schulsanitätsdienst für Klassenstufe 3 und 4

Es gibt die Möglichkeit, das Projekt Juniorhelfer als Erste Hilfe-AG oder im Unterricht integriert an Ihrer Schule einzuführen. Dabei lernen die Kinder über einen längeren Zeitraum intensiv Erste Hilfe. In 8 Einheiten a 1,5 Stunden werden die Kinder auf vielfältige Aufgaben zum Sanitätsdienst auf dem Pausenhof vorbereitet. Juniorhelfer leisten meist im Team Erste Hilfe zur Unterstützung und Entlastung von Lehrkräften, z.B. bei einem Pausendienst, aber auch bei Schulfesten, Bundesjugendspielen etc. Sie benötigen einen interessierten Lehrer oder ein Lehrerin, die an einer eintägigen Fortbildungsveranstaltung beim DRK teilnimmt. In dieser wird die Person in die Lehrunterlage eingewiesen und bekommt viele hilfreiche Tipps mit in die Schule. Voraussetzung für die Fortbildung ist ein aktueller Erste-Hilfe-Kurs.

Gerne komme ich auch zu Ihnen an die Schule zu einer Lehrerkonferenz, stelle das Programm kurz vor und beantworte Fragen hierzu.

Blaulicht- oder Helfertag- ein Projekttag für Schüler der Klassenstufe 3 und 4

An diesem Tag geben Sie den Jugendverbänden der Blaulichtorganisationen die Möglichkeit sich an Ihrer Schule zu präsentieren. Die Jugendgruppen und ihre Helfer kommen zu Ihnen an die Schule und gestalten Ihren Schüler/innen der Klassen 3 und 4 einen Vormittag gefüllt mit Erste Hilfe, Feuerwehr, und vielem mehr. Dieser Tag findet in der Regel einmal im Jahr, immer am letzten Freitag vor den Herbstferien, statt. Ist aber auch an einem anderen Tag im Jahresverlauf möglich. Gestaltet wird er von den JRK-Gruppen der DRK- Ortsvereine vor Ort. Ansprechpartner können Sie gerne bei uns erfragen. Wir helfen Ihnen einen ersten Kontakt herzustellen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich einfach bei uns!

Für alle Fragen rund um die Durchführung und den Inhalt wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Dannenbauer.

Frau
Sabine Dannenbauer
Koordinatorin Grundschule/Juniorhelfer

immer mittwochs im Büro
Tel.: 07151 2002-81
Fax: 07151 2002-52
Sabine.Dannenbauer@ - drk-rems-murr.de