kinder_und_familie_header.jpg
Eltern-Baby-KursEltern-Baby-Kurs

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Kurse für Familien und Kinder
  3. Eltern-Baby-Kurs

Der Eltern-Baby-Kurs

Die EIBa-Kurse geben Müttern und Vätern die Möglichkeit, ihr Kind im ersten Lebensjahr bewusster zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Das Gruppenangebot richtet sich an Eltern mit Babys ab der vierten Lebenswoche. Eine erfahrene, ausgebildete Kursleiterin begleitet die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer durch das erste Lebensjahr des Kindes.

Neben Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für das Kind, werden auch elterliche Bedürfnisse nach Entspannung, Information und Austausch mit anderen Familien berücksichtigt.

Ziele und Inhalte:

  • Förderung der Eltern-Kind-Beziehung
  • Informationen zu Ernährung & Pflege
  • Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen
  • Erlernen der Babymassage-Techniken für einen besseren Schlaf des Kindes
  • Kontakt und Erfahrungsaustausch mit anderen jungen Eltern
  • Kontakt und Erfahrung für die Babys mit anderen Babys

Unser Angebot vor Ort

Ort Straße Wochentag Uhrzeit
Kirchberg Kindergarten Schulstraße Montag 10:00 - 11:30 Uhr
Oppenweiler DRK-Heim Murrwiesenstraße 17 Donnerstag 10:00 - 11:30 Uhr
DRK-Heim Murrwiesenstraße 17 Freitag 10:00 - 11:30 Uhr
Remshalden DRK-Heim Alfred-Klingele Str. 35 Donnerstag 9:00 - 10:30 Uhr
Donnerstag 10:30 - 12:00 Uhr
Waiblingen DRK-Heim Anton-Schmidt-Str. 1 Freitag 09:00 - 10:30 Uhr
Waiblingen DRK-Heim Anton-Schmidt-Str. 1 Freitag 10:30 - 12:00 Uhr
Welzheim DRK-Haus Schlossgartenstr. 88/1 Donnerstag vormittgas
DRK-Haus Schlossgartenstr. 88/1 Freitag vormittags
Landesprogramm "STÄRKE"

Niemand muss aus finanziellen Gründen auf den Kursbesuch verzichten.  Für Familien in schwierigen finanziellen Verhältnissen können die Kurskosten übernommen werden.Die Kursgebühr wird erlassen, wenn mindestens eine der folgenden Voraussetzungen zutrifft:

  • Bezug von Hartz IV (ALG II)
  • Bezug von Wohngeld
  • Bezug von Kinderzuschlag
  • Bezug von Sozialhilfe
  • Bezug von BAföG, Meister-BAföG oder Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)
  • Bezug von Ausbildungsgeld für behinderte junge Menschen
  • Bezug von Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld
  • Bezug von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Bei Privatinsolvenz