Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Mitteilungen und Infos
  3. Aktuelles

Aktuelles

An dieser Steller erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Meldungen und Vorkommnisse beim DRK.

Ansprechpartner

Herr
Christian Siekmann
Öffentlichkeitsarbeit

Tel.:     07151 2002-37
Fax:     07151 2002-52
E-Mail: christian.siekmann(at)drk-rems-murr.de

DRK-Krankentransport bringt Patienten nach Sachsen

Mit dem DRK Rems-Murr nach Sachsen! Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankentransportes kommen mitunter weit rum.
Vor einiger Zeit waren sie in Radeberg, im sächsischen Landkreis Bautzen. Es handelte sich um eine Entlassung aus der Rehaklinik Bethel in Welzheim in die Heimat nach Radeberg.

Unser Krankentransport holt die Kunden zu Hause oder beim Arzt ab und bringen sie sicher ins Krankenhaus, in die Rehabilitationseinrichtung oder wieder nach Hause - und mitunter ist das etwas weiter weg. Schöne Grüße nach Sachsen und alles Gute! Krankentransporte sind alle Transporte...
Weiterlesen

Erfolgreiche Blutspende-Aktionen in Zeiten von Corona

Mehr als 800 Blutkonserven wurden in Sulzbach und Urbach gespendet. Weiterlesen

Fast 400 Masken-Bestellungen - Großspende von BLOKSMA-Engineering

„Das kann sich sehen lassen“, freut sich Birgit Kralisch vom DRK. Mehr als 1100 Masken hat das Rote Kreuz im Kreis mittlerweile an Menschen verteilt, unter anderem an Privatpersonen oder den Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum 2000 e.V. in #Backnang sowie Tafelläden im Kreis.

Das DRK koordiniert in Zeiten des Coronavirus die zentrale Anlaufstelle für nicht-medizinische Masken im Landkreis. Hier können sich Privatpersonen und auch Institutionen melden, die Bedarf an selbst genähten Masken haben. 385 Bestellungen wurden bereits bearbeitet. 40 Näherinnen sind aktiv!

Eine große Spende kam... Weiterlesen

IKEA greift den DRK-Rettern unter die Arme

Das Corona-Virus stellt die Hilfsorganisationen in Deutschland wie das Deutsche Rote Kreuz im Rems-Murr-Kreis vor große Herausforderungen – nicht nur die hauptamtlichen Bereiche wie Rettungsdienst oder die Arbeit im Frauen- und Kinderschutzhaus des DRK Rems-Murr. Im Zuge der getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus sind vor allem auch die vielen DRK-Ortsvereine betroffen, deren Einnahmen seit vielen Wochen praktisch gänzlich wegfallen. Erste-Hilfe-Kurse finden nicht statt, Sanitätsdienste können nicht mehr angeboten werden oder werden nicht mehr nachgefragt, da fast sämtliche... Weiterlesen

200 Gesichtsvisiere gespendet

Die Steuerkanzlei Claudia Fischer und Swen Simon unterstützen den DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. Weiterlesen

Zentrale Anlaufstelle für (nicht-medizinische) Alltagsmasken im Kreis

Es werden Näherinnen und Näher für Alltagsmasken gesucht! Gummibänder werden dringend für die Herstellung gebraucht! Weiterlesen

Einstellung des Erste Hilfe-Kursangebots im Rems-Murr-Kreis

Der DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. und seine Ortsvereine haben ab sofort bis vorerst 30.05.2020 das Erste Hilfe-Kursangebot kreisweit eingestellt. Wir folgen damit einer Empfehlung des Deutsches Rotes Kreuz-Bundesverbands im Einvernehmen mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Diese Vorsichtsmaßnahme dient der Risikominimierung für die Kursteilnehmer und unsere Ausbilder.

Kreisgeschäftsstelle bleibt wegen Coronavirus geschlossen

Aufgrund der weiter steigenden Fallzahlen an Coronavirus-Infizierten im Kreis bleibt die Geschäftsstelle in Waiblingen bis auf Weiteres für...
Weiterlesen

Gesprächs-Telefon des DRK im Rems-Murr-Kreis ab dem 14.04.2020

Die Maßnahmen gegen das Coronavirus beeinträchtigen das menschliche Miteinander. Die persönlichen Kontakte werden auf ein Minimum reduziert. Der DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. will helfen und hört zu. Das Rote Kreuz hat ein Gesprächs-Telefon eingerichtet. Weiterlesen

Blutspenden - auch und gerade in Zeiten des Corona-Virus

Ein sehr wichtiger Termin: Blutspende am Dienstag, 31. März in Kernen. Und die weiteren Termine im Rems-Murr-Kreis im April. Weiterlesen

Kostenloser Einkaufsservice für Corona-bedingte Notfälle wird ausgeweitet

Seit Montag, 16. März, bieten die Mobilen Dienste des DRK-Kreisverbandes Rems-Murr e. V. für den gesamten Landkreis einen Einkaufsservice für Corona-bedingte Notfälle an. Einige Bürgerinnen und Bürger nehmen das Angebot bereits wahr. Mitarbeiter des Roten Kreuzes kaufen für sie ein und liefern den Einkauf zu Hause ab – auch Rezepte und Medikamente.

„Wir haben uns dazu entschlossen, das Angebot auszweiten. Wir wollen älteren und bedürftigen Menschen in ihrem Alltag helfen“, kündigt Utz Bergmann, Leiter Sozialarbeit beim DRK-Kreisverband an. Ältere Menschen, die das Haus nicht verlassen... Weiterlesen

Seite 1 von 2.