fahrdienst-header-mit_Gurt.jpg Foto: D. Möller / DRK e.V.
KrankentransportKranken-Transport

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Rettung
  3. Kranken-Transport

Viele Menschen können nicht selbst zu einem Arzt fahren.
Zum Beispiel weil sie alt sind oder krank.
Für diese Menschen gibt es den Kranken-Transport.
Der Kranken-Transport bringt Sie zu einem Arzt und wieder zurück.
Sind Sie bei einer gesetzlichen Kranken-Kasse versichert?
Dann können die Fahr-Kosten von der Kranken-Kasse bezahlt werden.
Das steht im Sozial-Gesetz-Buch 5.Paragraf 60.
Aber erst muss ein Arzt zustimmen.

Ansprechpartner

Thomas Feurich
Leiter Krankentransport

Tel.:  07151 2002-21
Fax:  07151 98700-29
Mail: krankentransport@drk-rems-murr.de

Die Übernahme der Fahrkosten zu einer ambulanten Behandlung erfolgt, bis auf die vom Gemeinsamen Bundesausschuss in den sogenannten Krankentransport-Richtlinien festgelegten besonderen Ausnahmefällen, nur nach vorheriger Genehmigung durch die Krankenkasse.

Krankentransporte sind alle Transporte von Patienten, die nicht durch Rettungswagen durchgeführt werden müssen, also der reine Transport, ohne besondere medizinische Maßnahmen und ohne Überwachung durch besondere Gerätschaften. Natürlich sind unsere Fahrzeuge auf dem neusten medizin-technischen Stand. Vor allem sind es Fahrten von nicht geh- und /oder sitzfähigen Patienten, die deshalb nicht mit dem Taxi erfolgen kann, in Kliniken, Ambulanzen oder Praxen, Verlegungen in andere Kliniken oder Pflegeheime oder von diesen Einrichtungen nach Hause.

Unsere Krankentransportwagen (KTW)

Unsere Krankentransportwagen (KTW) sind täglich für Sie im Einsatz und an drei Standorten im Landkreis stationiert: Schorndorf, Backnang, Waiblingen. Hochbetrieb herrscht zwischen 8 und 15 Uhr. Es sind Fahrzeuge, die besonders für den Transport liegender Patienten ausgestattet sind. Moderne Fahrtragen sorgen für weitgehenden Komfort. Sie wohnen im vierten Stock? Kein Problem. Denn zur Ausstattung gehört ein Tragestuhl, auf dem der Patient sitzend transportiert werden kann. Eine moderne medizinisch-technische Grundausstattung gehört ebenso zur Ausrüstung, mit der beispielsweise die Vitalfunktionen kontrolliert und im Notfall aufrecht erhalten werden können.

Ein KTW-Team besteht immer aus zwei Personen, mindestens eine davon ist ein/e ausgebildete/r  Rettungssanitäter/in. Sie sorgen sorgen dafür, dass sich unsere Kunden auch auf dem Transport gut versorgt fühlen.


Im Krankentransport des Deutschen Roten Kreuzes im Rems-Murr-Kreis ist ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 etabliert.

Hinweis gem. MPBetreibV:
Der Verantwortliche für Medizinproduktesicherheit ist erreichbar unter medizinprodukte-rettungsdienst@drk-rems-murr.de.