buehnenbild_ausruestung-KAB.jpg
KreisauskunftsbüroKreisauskunftsbüro

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Rettung
  3. DRK-Einsatzdienste
  4. Kreisauskunftsbüro

Kreisauskunftsbüro

Foto: Siekmann / DRK RM
"Ungewissheit über den Verbleib eines lieben Menschen ist genauso schwer zu ertragen wie physisches Leid"

Das Kreisauskunftsbüro (KAB) ist eine Einrichtung des DRK-Suchdienstes. Das DRK ist von der Bundesregierung beauftragt, im Krisen- und Konfliktfall eine "Nationale Auskunftsstelle" einzurichten.  Helfer aus den Bereitschaften übernehmen im Unglücksfall die Registrierung der beteiligten Personen, sprich Einsatzkräfte und Helfer, Verletzte, unverletzte Beteiligte und mehr. Denn im Ernstfall steht die schnelle Versorgung der Betroffenen im Vordergrund, wenn die Überlebenden schnellstmöglich in Krankenhäuser gebracht werden müssen. Kräfte des ehrenamtlichen Sanitäts- und Betreuungsdienstes registrieren daher vor Ort die Daten von Verletzten, unverletzt Betroffenen, Einsatzkräften und auch Toten. So können Angehörige ganz schnell erfahren, in welches Krankenhaus ein Familienmitglied geliefert wurde, beispielsweise nachdem ein Großbrand ausgebrochen war.

Mittels verschiedener Mechanismen und Meldewege werden von den Helfern des Kreisauskunftsbüros die vor Ort erhobenen Daten zunächst in einem manuellen Karteisystem zusammengeführt und dann in einer zentralen EDV-Datenbank erfasst. Diese stehen dann zugriffsberechtigten Personen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen deutschlandweit zur Verfügung.

Das Kreisauskunftsbüro kann in Zusammenarbeit mit der unteren Katastrophenschutzbehörde des Rems-Murr-Kreises eine Personenauskunftsstelle und / oder eine Hotline als Anlaufstelle für Betroffene und Suchende einrichten und betreiben. Dort sind speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KAB und der psychosozialen Notfallversorgung tätig. Sie sammeln Meldungen und Anfragen über den Verbleib von Personen und erteilen Auskünfte zum Verbleib Betroffener.  Darüber hinaus arbeiten sie mit der Einsatzleitung, der Polizei, der Leitstelle sowie Ämtern und Behörden zusammen und sichern den Datenfluss.

Verstärken sie das KAB-Team

Das KAB-Team sucht Vestärkung. "Wir bieten Ihnen eine sinnvolle Aufgabe und das gute Gefühl, anderen Menschen helfen zu können. Wir schulen Sie kostenlos für Ihre Tätigkeit. Bei uns kann sich jeder einbringen. Besonders gefragt sind Helfer, die eine oder vielleicht gar mehrere dieser Fähigkeiten haben: Wer Interesse hat, kontaktfreudig ist, gerne im Team arbeitet, Verständnis für Menschen in Ausnahmesituationen hat, gute Kenntnisse im Umgang mit IT und Computer hat sowie ein paar Stunden im Monat erübrigen kann, der ist bei uns genau richtig. Melden Sie sich und nehmen Sie Kontakt zu uns auf! E-Mail: kab(at)drk-rems-murr.de