Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Mitteilungen und Infos
  3. Aktuelles

Aktuelles

An dieser Steller erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Meldungen und Vorkommnisse beim DRK.

Ansprechpartner

Herr
Christian Siekmann
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.:     07151 2002-37
Fax:     07151 2002-52
E-Mail: christian.siekmann@drk-rems-murr.de

Notfalldarstellung: Realistische Übungen sorgen für mehr Sicherheit

Kürzlich hat unsere Gruppe "Notfalldarstellung“ die Freiwillige Feuerwehr #Großerlach bei einer Übung unterstützt. Nachdem der DRK-Ortsverein Sulzbach dort einen Erste-Hilfe-Kurs angeboten hatte, ging es im Januar darum, das Gelernte auch praktisch umzusetzen. Daher schaute unsere Schmink- und Mime-Gruppe vorbei, denn mit ihrer Unterstützung werden die Übungen deutlich wertvoller.

Denn dann gelingt es, die Fallbeispiele realistischer und damit lehrreicher zu gestalten. Ein Fallbeispiel war ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten. Feuerwehr-Gruppen holten die geschminkten Mimen aus den…

Weiterlesen

Werbemaßnahmen des DRK Rems-Murr im Frühjahr 2023: Anrufe bei einigen Fördermitgliedern

Das Deutsche Rote Kreuz ist dort, wo Menschen Hilfe benötigen - sei es nach einem Verkehrsunfall, einer Naturkatastrophe oder bei alleinlebenden Senioren. So unterschiedlich die Situationen sind, in denen Menschen Hilfe brauchen, so vielfältig sind auch die Aufgaben, die unsere ehrenamtlichen Helfer tagtäglich übernehmen.

Mit Ihrem jährlichen Förderbeitrag helfen Sie uns, unsere vielfältigen Aufgaben im Landkreis zu erfüllen. Sie unterstützen u.a. unsere wertvolle Tätigkeit im Rahmen des Bevölkerungsschutzes, unsere Jugendarbeit, das wichtige Engagement unserer Bereitschaften sowie unsere…

Weiterlesen

Perfektes Zusammenspiel zwischen Haupt- und Ehrenamt

Auf der Kreisstraße K1915 in Berglen hat sich am Dienstagmorgen ein Glätteunfall mit einem Auto und Schulbus ereignet. Bei dem Unfall am Morgen des 17. Januar war der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen sowie einem Rettungshubschrauber im Einsatz. Der DRK-Ortsverein Winnenden half ebenfalls. Stefan Reu war als Organisatorischer Leiter Rettungsdienst zuständig. Der Notfallsanitäter des DRK-Rettungsdienstes schildert, wie der Einsatz abgelaufen und wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei und Ehrenamt ist.

Um kurz vor 7 Uhr wird…

Weiterlesen

Mit dem DRK ins Mercedes-Benz-Museum: Angebot für Menschen mit Handicap

­Erneut startet der DRK-Kreisverband Rems-Murr e.V. einen Tagesausflug für ältere und Menschen mit körperlichen Einschränkungen, der insbesondere auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Das Team des DRK Rems-Murr bietet einen gemeinsamen Ausflug ins Mercedes-Benz-Museum nach Stuttgart an, und zwar am Samstag, 28. Januar. Die gemeinsame Führung im Museum beginnt um 14 Uhr. Wer Interesse hat, wird vom Team des DRK ab 11 Uhr zu Hause abgeholt und gegen 15.15 Uhr selbstverständlich wieder zurückgebracht. Für Hin- und Rückfahrt mit DRK-Begleitperson sowie für die Museumsführung berechnet das DRK…

Weiterlesen

Silvesternacht 2022/23: Eine fordernde aber angenehme Nacht

„Aus rettungsdienstlicher Sicht verlief die Silvester-Nacht nahezu wie eine normale, eher ruhige Samstagnacht an einem lauen Frühlingstag“, teilt ein Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle Rems-Murr mit. Nach zwei Jahren Böllerpause befürchteten viele Menschen in Deutschland einen Anstieg der Einsatzzahlen für den Rettungsdienst. Dies ist im Rems-Murr-Kreis ausgeblieben, teilt der DRK-Kreisverband Rems-Murr e.V. mit. „Selbst die für Silvester üblichen Verletzungen hielten sich, mit Blick auf das große Ganze in Grenzen“, ordnet ein Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle ein.

Es gab in der…

Weiterlesen

DRK hilft im Ankunftszentrum: „Wir machen mehr als wir müssten“

Seit April ist das Rote Kreuz Rems-Murr im Ankunftszentrum in der BBW-Halle in Waiblingen für die Verpflegung der Menschen zuständig, die aus der Ukraine nach Deutschland geflohen sind und hier vorübergehend unterkommen. Mehr als 70 Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler haben bereits geholfen. Neulich kam sogar der Nikolaus vorbei. Diese Gesten sind dem DRK besonders wichtig.

Das Team, das sich in der BBW-Halle um die geflüchteten Menschen kümmert, besteht mittlerweile aus haupt- und ehrenamtlichen Kräften des DRK. Das sei notwendig geworden, denn nicht alles könne das DRK ehrenamtlich abdecken.…

Weiterlesen

Ehrungsabend: "Eine fordernde und ereignisreiche Zeit für das DRK"

Das DRK ist gefragt. In zweifacher Hinsicht. Da sind die jüngsten Krisen wie Corona, Hochwasser und Ukraine. Das DRK Rems-Murr ist ein verlässlicher Partner für Bürger und Behörden. Und da sind die vielen Menschen, die in ihrer Freizeit ein verantwortungsvolles Ehrenamt übernehmen. Sie sind Teil einer starken Gemeinschaft, die sehr wichtig für den Landkreis ist, Stichwort Bevölkerungsschutz. Viele Ehrenamtliche hat das DRK nun ausgezeichnet.

„Wir sind gut aufgestellt“, hielt Dr. Richard Sigel, Präsident des DRK-Kreisverbandes Rems-Murr e.V. beim Ehrungsabend im Bürgerhaus Kernen zufrieden…

Weiterlesen

Das DRK arbeitet auch während der Feiertage!

Fahrdienste, Frauenhaus, Pflege und Rettungsdienst: Beim DRK-Kreisverband Rems-Murr e.V. müssen viele Menschen auch an den Feiertagen arbeiten. Die Mobilen Dienste bringen beispielsweise Menschen aus einer Reha-Klinik über Weihnachten zu ihren Familien. Der Rettungsdienst rückt wie gewohnt aus und auch der Hausnotruf steht bereit, um im Notfall aktiv zu werden.

„An Heiligabend holen wir eine Frau aus der Reha ab, bringen sie zu ihrer Familie und fahren sie am 26. Dezember zurück“, schildert Ronny Growe von den Mobilen Diensten Remstal. Die Fahrdienste des DRK Rems-Murr haben bereits Menschen…

Weiterlesen

Jugendrotkreuz Rems-Murr auf Kurs: Die Retter von morgen beim JRK

Mehr als 200 Kinder und Jugendliche im Rems-Murr-Kreis engagieren sich beim Jugendrotkreuz. Dort lernen sie nicht nur Erste-Hilfe und die Vielfalt des Roten Kreuzes kennen, sondern erleben eine aktive Gemeinschaft mit Höhepunkten wie Zeltlager und 24-Stunden-Übungen. „Wir bilden die Retterinnen und Retter von morgen aus“, sagt Philip Falliano von der Kreisjugendleitung. Zum Jahresabschluss fand kürzlich eine Gruppenleiter-Versammlung in Oppenweiler statt – verbunden mit einer Weihnachtsfeier und einer interessanten Vorführung.

Die DRK-Drohnengruppe stellte vor, bei welchen Einsatzstichworten…

Weiterlesen

Förderpreis "Helfende Hand 2022": Virtueller Rettungswagen für Kinder überzeugt Jury

Das Projekt „Die Rotkreuz-Eule im magischen Rettungswagen“ des DRK-Kreisverbandes Rems-Murr e.V. wurde kürzlich in Berlin mit dem Förderpreis „Helfende Hand 2022“ ausgezeichnet, die höchste Auszeichnung im ehrenamtlichen Bevölkerungsschutz. Der Förderpreis wird vom Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) vergeben, um ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz hervorzuheben und zu fördern.

Kinder sind begeistert, wenn die Blaulicht-Fraktion anrückt. Doch Corona und geringe Verfügbarkeiten machen es den Ehrenamtlichen oft schwer vorbeizukommen.  Der DRK-Kreisverband Rems-Murr…

Weiterlesen