Bereitschaften4-HeikoFischer.jpg
BereitschaftenBereitschafts-Dienste

Sie befinden sich hier:

  1. Mitmachen
  2. Ehrenamt
  3. Bereitschaften

Ansprechpartner

Herr
Heiko Fischer
Kreisbereitschaftsleiter

Tel.:   07151 1690940
Mobil: 0151 51227777
Mail: heiko.fischer(at)drk-rems-murr.de

Die Bereitschaften des DRK

Foto: Fischer / DRK RM

Ein schlimmer Autounfall auf der Straße, ein Vorkomnnis auf einem Stadtfest, ein Brand in einem Mehrfamilienhaus, die Rems tritt über die Ufer: Egal, was passiert: Menschen in Not können sich seit vielen Jahren und auch in Zukunft, 500 Kinder und Jugendliche engagieren sich beim Jugendrotkreuz, auf die Bereitschaften des DRK sowie Freiwillige Feuerwehr verlassen - angefangen von der Erste-Hilfe-Ausbildung über die Versorgung von Verletzten nach Unfällen bis hin zum Suchdienst.

Die Bereitschaften sind auf alle Arten von Notfällen und Einsätzen vorbereitet. Mit rund 850 ehrenamtlichen Helfern sorgen die Bereitschaften an Rems und Murr mit dafür, dass sich die Menschen in unserem Landkreis auf die geschlossene DRK-Hilfekette aus Beraten, Vorsorgen, Retten, Betreuen, Pflegen und Nachsorgen verlassen können.

Die Ehrenamtlichen der Bereitschaften unterstützen die mobilen Blutspendezentren des DRKs und retten durch die Ausbildung von Ersthelfern jedes Jahr Menschenleben. Sie stellen den Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen, versorgen Verletzte nach einem Verkehrsunfall und sorgen für die psychologische Betreuung von Betroffenen. Fehlt es an Notunterkünften oder müssen Mahlzeiten zubereitet werden, sind die Bereitschaften zur Stelle.

Bei der Suche von Verschütteten kommen die feinen Spürnasen der Rettungshunde zum Einsatz. Um die Suche vermisster Angehöriger nach Kriegen oder Katastrophen kümmern sich die Helfer der Bereitschaften im Suchdienst. Auf das DRK ist Verlass.

Ansprechpartner

Herr
Markus Frey
Referatsleiter Rotkreuzdienste

Tel. 07151 2002-99
Fax:  07151 2002-52

Mail: rotkreuzdienste(at)drk-rems-murr.de


Melden Sie sich bei Ihrem DRK in der Nähe

Wenn Sie mal reinschnuppern oder sich ganz unverbindlich informieren wollen, dann nehmen Sie Kontakt zu unseren Ortsvereinen auf, rufen Sie an oder schreiben Sie eine Mail. Auskunft geben Ihnen auch Markus Frey und Heiko Fischer (siehe Spale rechts).

Wer gibt, erhält auch viel zurück

Foto: Habermann / Zeitungsverlag Waiblingen

Unsere Gesellschaft funktioniert nicht ohne soziales Engagement. Nicht nur das DRK ist auf engagierte Helfer angewiesen, die sich in den Ortsvereinen organisieren, ausbilden lassen, helfen und Freunde finden. Wir freuen uns über jeden Zuwachs, egal ob jung oder alt, erfahren oder Neuling: Machen Sie mit. Dann werden Sie schnell feststellen: Man gibt nicht nur Einsatz, Freizeit und Herzblut - man kriegt auch eine Menge zurück, wenn man anderen Menschen hilft.

Wenn Sie sich engagieren wollen, dann melden Sie sich bei uns. Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine Mail oder schauen Sie vor bei Ihrem DRK-Ortsverein vorbei. Wir freuen uns, wenn Sie unser Team verstärken.

Spezialisten für kleine und große Notfälle

Foto: Siekmann / DRK RM

Die Bereitschaften des DRK kommen verstärkt in den folgenden Bereichen zum Einsatz:

  • Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen
  • Versorgung von Verletzten bei Verkehrsunfällen sowie psychologische Nachbetreuung
  • Bereitstellung von Notunterkünften und Mahlzeiten
  • Suche nach Verschütteten mit Spürhunden
  • Unterstützung mobiler Blutspendezentren des DRK
  • Suche nach Angehöriger nach Kriegen und Katastrophen

Vernetzte Katastrophenvorsorge

Das Deutsche Rote Kreuz ist Teil der größten Hilfsorganisation der Welt, deren 190 Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften weltweit Bedürftige unterstützen und Leben retten. Da die Gesellschaften untereinander fließend kooperieren, kommen die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes nicht lediglich innerhalb der eigenen Landesgrenzen in eingespielten Formationen zum Einsatz, sondern werden auch im Ausland gebraucht.