03_jfmueller_0427.jpg
Erste Hilfe "Outdoor"Erste Hilfe "Outdoor"

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe
  3. Erste Hilfe "Outdoor"

Ansprechpartnerin

Frau
Birgit Kralisch
Ausbildung

Tel.:  07151 2002-67
Fax:  07151 2002-52
Mail: ausbildung@drk-rems-murr.de

  • Corona-Alarmstufe II: Es gilt die 2G-Plus-Regel

    In der Alarmstufe 2 gilt die 2G + Regel. Das heißt für Ungeimpfte und Ungenesene ist die Teilnahme an einem öffentlichen Kurs nicht mehr möglich.

    Für Geimpfte und Genesene gilt weiterhin die Nachweispflicht. Ausnahmen: Geboosterte Personen, Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als drei Monate vergangen sind und Genesene deren Infektion nachweislich (PCR-Test) maximal drei Monate zurückliegt.

  • Corona-Alarmstufe mit 2G-Regel

    Das heißt für Ungeimpfte und Ungenesene ist die Teilnahme an einem öffentlichen Kurs nicht mehr möglich.

    Für Geimpfte und Genesene gilt weiterhin die Nachweispflicht.

  • 3-G-Regel: Änderung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 27.12.2021

    Das heißt, es dürfen nur Personen teilnehmen, die eine vollständige Immunisierung vorweisen können, Genesen oder Getestet sind.  

    • Immunisierte Personen sind gegen COVID-19 geimpfte oder von COVID-19 genesene Personen. Diese haben einen Impf- oder Genesenennachweis vorzulegen.
    • Die zugrundeliegende Testung darf im Falle eines Antigen-Schnelltests maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden zurückliegen.
    • Schülerausweise werden als Testnachweis nicht akzeptiert.

     

  • Warnstufe: 3G-Regelung mit PCR-Testpflicht vom 02.11.2021

    Am 02.11.2021 ist die kritische Schwelle von 250 Covid-Intensivpatienten in Baden-Württemberg den zweiten Werktag in Folge deutlich überschritten worden. Ab dem 3.11.2021 gilt die Warnstufe. Aufgrund der damit einhergehenden gesetzlichen Vorgaben müssen wir in unserem Erste-Hilfe-Kursprogramm auf die 3G-Regel mit PCR-Test umstellen.

    Das heißt für Ungeimpfte und Ungenesene wird für die Teilnahme an einen Kurs ein Nachweis eines PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) benötigt. Weiterhin ausgenommen von der PCR-Testpflicht in der Warnstufe sind Personen, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Schülerausweis gilt als Testnachweis

    Personen ohne den PCR- Testnachweis können nicht am Kurs teilnehmen.

    Für Geimpfte und Genesene gilt weiterhin die Nachweispflicht.

  • Schnelltest
    HINWEIS: Vor den Kursen finden aktuell keine Testungen statt

    Teststellen im Rems-Murr-Kreis finden Sie hier.

    Weitere Hinweise zur Corona-Verordnung finden Sie hier.

Erste Hilfe Outdoor

Naturliebhaber kommen auch im Rems-Murr-Kreis auf ihre Kosten. Zahlreiche Outdoor-Aktivitäten sind hier möglich. Und ein Urlaub in den Bergen steht vielleicht auch bald an. Und was passiert, wenn etwas schiefgeht; ein Sturz mit dem Rad, der Fuß knickt um, man stürzt, der Partner oder die Partnerin hat einen Unfall?

Das DRK bietet nun den passenden Kurs an, wenn mal etwas schiefgehen sollte und Hilfe erschwert ist. Aktuelle Termine finden Sie unten.

An unkonventionellen Notfallorten helfen können

Der Kurs richtet sich an jedermann und jedefrau, die gerne in Ihrer Freizeit in der Natur aktiv sind und sich somit mitunter weiter von den normalen Anfahrtsstraßen des Rettungsdienstes entfernen. Wer sich dennoch sicher fühlen will und den Ausflug mit dem Rad, zu Fuß, auf Skiern dem Boot oder womit und wie auch immer mit einem sicheren Gefühl beginnen will, der ist beim DRK-Kreisverband genau richtig. Denn bei länger andauernder Hilfsfrist ist bei dem Verletzten oftmals eine erweitere Erste Hilfe notwendig, bis die Profis vom Rettungsdienst eintreffen. Gut, wer sich darauf entsprechend vorbereiten und auch an unkonventionellen Notfallorten wie einem Berg die richtige Erste Hilfe leisten kann. Viele Tricks und Tipps für den außergewöhnlichen Notfall helfen die Zeit bis zum Eintreffen der Notfallrettung sinnvoll zu überbrücken

Der Kurs umfasst neun Unterrichtseinheiten. Interessierte sollten daher einen kompletten Tag einplanen. Für den Lehrgang ist wetterfeste Kleidung sowie gutes Schuhwerk erforderlich. Verpflegung sollte mitgebracht werden, denn der Kurs findet überwiegend im Freien sowie in einer Hütte statt (in der Nähe beim Wanderplatz Beiburg / Blaues Loch in Kernen).  Kursleiterin ist Beate Wichtler. Die Kosten belaufen sich auf 45 Euro pro Teilnehmer.

Kosten:45 Euro pro Teilnehmer
Teilnehmerzahl:maximal 15 Personen
auf Anfrage kann der Kurs auch für geschlossene Gruppen angeboten werden. Sprechen Sie uns an.
Dauer:9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Ausbildungsort:Treffpunkt:
Wanderparkplatz Beiburg / Spielplatz „Blaues Loch“ in 71394 Kernen
Ausbildungsinhalte
  • psychische Erste-Hilfe
    Beurteilung von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf
  • Wunden versorgen, Verbände anlegen
  • Bodycheck
  • Notversorgung von Knochenbrüchen
  • Informationen zu Zeckenstichen
  • Schlangenbisse und andere Vergiftungen
  • Transport aus unwegsamen Gelände
  • Bewusstlosigkeit
  • Herz-Kreislauf-Stillstand
  • allergische Reaktionen
  • Unterkühlung/Erfrierung
  • Hitzeschäden
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Notfallset - Erste Hilfe-Outdoor
<span style="font-style:normal">Die Inhalte werden entsprechend den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer auch gerne angepasst.</span>