EH4_Foto__A_Zelck_-_DRK-Service_GmbHa.jpg
"Fit in Erste Hilfe" für Pflegekräfte"Fit in Erste Hilfe" für Pflegekräfte
  • In der Warnstufe gilt: 3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht

    Somit können folgende Personen an den Kursen teilnehmen: Personen,

    • die eine vollständige Immunisierung (nicht älter als drei Monate) oder
    • einen Genesen-Nachweis (nicht älter als drei Monate) oder
    • eine Booster-Impfung oder
    • einen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden vor Kursbeginn (Ungeimpfte und Ungenesene) vorweisen können.

    Falls die Impfung oder Infektion mehr als drei Monate zurückliegt, ist ein zusätzlich Antigen-Schnelltest (max.24 Stunden) oder PCR-Test (max. 48 Stunden) vorzuweisen.

    In den Kursen gilt eine FFP2-Maskenpflicht

    Eine Testung vor den Kursen findet nicht statt.

    Für Personen, die in den letzten 14 Tagen in einen Risikogebiet des Corona-Virus waren und für Personen mit grippeähnlichen Symptomen, akuten Erkältungsanzeichen und Krankheitsgefühl ist die Teilnahme an einem Kurs untersagt.

    Auch Personen, bei denen die Gesundheitsbehörden Heimquarantäne oder andere Isolierungsmaßnahmen angeordnet haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Kurse Fortbildung Pflege

Der DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. bietet Erste Hilfe-Kurse an, die speziell auf die Bedürfnisse und den Alltag von Pflegekräften ausgerichtet sind. Das Angebot richtet sich speziell an Pflegefachkräfte, die im Rahmen der Qualitätssicherung mit einem zweijährigen Schulungsturnus im Bereich der Ersten Hilfe teilnehmen. Schwerpunkte in diesem Fortbildungsangebot sind Wiederbelebung, Verletzungsmuster bei Notfällen im Pflegebereich sowie Lebensrettende Sofortmaßnahmen.

Schulung "Fit in Erste-Hilfe" Pflege

Dieses Angebot ist für Pflegefachkräfte von ambulanten Diensten, aber auch für Mitarbeiter von Pflegeheimen konzipiert. Die jährliche Erste Hilfe-Fortbildung nach Vorgabe des MDK umfasst 2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Inhalte sind unter anderem Bewusstlosigkeit und Notfallmaßnahmen in der Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Praktische Inhalte:

  • Bewusstsein und Atmung kontrollieren
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung

Kosten:

  • 20 Euro pro Person

Der Kurs findet in der Kreisgeschäftsstelle in Waiblingen, Henri-Dunant-Straße 1 statt. Auf Nachfrage bieten wir auch eine Inhouse-Schulung bei den Pflegediensten oder Pflegeheimen an.


Fortbildungsverpflichtung für Pflegefachkräfte

Die Fortbildungsverpflichtung für Pflegefachkräfte resultiert aus der Ergänzung des Rahmenvertrags nach § 132 SGB V mit Versorgung der häuslichen Krankenpflege, Haushaltshilfe und häuslicher Pflegehilfe zwischen den Verbänden der Liga, der freien Wohlfahrtspflege sowie alle weiteren der im Rahmenvertrag aufgeführten Anbieter. Die Fortbildungsverpflichtung untergliedert sich in folgende 4 Bereiche: 

  • aktuelles medizinisches und pflegerisches Wissen
  • Pflegeprozessdarstellung
  • aktuelle Hygienevorschriften
  • Erste Hilfe

Der medizinische Dienst der Krankenkassen, MDK überprüft im Rahmen der Qualitätssicherung den Stand der geleisteten Fortbildungsstunden und informiert bei Verstößen den jeweiligen Leistungsträger.