Fördermitglieder-Werbung_2023a.jpg

Fördermitglieder-Werbung 2023: Unterstützen Sie das Ehrenamt des DRK

Wer das Ehrenamt des DRK unterstützt, fördert das Leben im Rems-Murr-Kreis auf vielfältige Weise. Fördermitglieder unterstützen den Bevölkerungsschutz, das Jugendrotkreuz und die vielfältigen Angebote der Ortsvereine für Babys, Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren. Im Alltag und besonders in Notlagen ist auf das DRK Verlass! Das haben die 220 ehrenamtlichen Einsatzkräfte des DRK während und nach der Hochwasser-Katastrophe gezeigt. Mehr als 200 "Helfer vor Ort" sorgen auch in Ihrer Nachbarschaft für Sicherheit. Und nicht nur das: Das DRK-Ehrenamt macht Angebote für Senioren, von Gymnastik bis zu den wichtigen aktivierenden Hausbesuchen. In den Ortsvereinen sind Jugendrotkreuz-Gruppen aktiv und in Kindergärten und Schulen begeistern wir den Nachwuchs für Erste Hilfe, Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft. Wir übernehmen mehr als 1200 Sanitätsdienste im Jahr, üben für den Ernstfall und unsere Einsatzgruppen sind jederzeit für die Menschen da.

Der DRK-Flugdienst hilft im Notfall!

In den kommenden Wochen wirbt der DRK-Kreisverband in einigen Städten und Gemeinden im Rahmen einer Haustür-Werbeaktion um Fördermitglieder, die mit ihren Beiträgen ein unverzichtbares Standbein der ehrenamtlichen Arbeit des DRK bilden. Wir bitten Sie: Sprechen Sie mit den Werbern, denn eine Mitgliedschaft beim DRK hilft allen Menschen, die Hilfe benötigen. Und Sie profitieren vom DRK-Rückholdienst. Im Juni organisierte unser DRK-Flugdienst die Rückholung von zwei Patienten aus dem Urlaub.

Wo wir in diesem Jahr werben:

Der DRK-Kreisverband wirbt im Juli, August und Anfang September in: Aspach, Burgstetten, Murrhardt, Oppenweiler, Alfdorf, Allmersbach,
Althütte, Fellbach, Kirchberg, Plüderhausen, Spiegelberg und Winnenden. Danke an alle Fördermitglieder - und die, die es werden wollen!

  • Schorndorf

    Schorndorf

    Der DRK-Ortsverein Schorndorf hat eine lange Tradition. Schon seit 1885 engagieren sich Menschen in und um Schorndorf für das Deutsche Rote Kreuz. Aktuell zählt der Ortsverein rund 1500 Mitglieder. Davon gehören 54 zu den aktiven Helfern. Die Ehrenamtlichen engagieren sich im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz. Während des Hochwassers haben die Ehrenamtlichen der DRK-Bereitschaft mitgeholfen, um die großen Herausforderungen zu meistern. Regelmäßig finden Übungsabende statt und das JRK trifft sich im Vereinsheim. Auch im sozialen Bereich macht das DRK in Schorndorf viele Angebote. Helfer vor Ort gibt es natürlich auch in der Daimlerstadt!

  • Alfdorf

    Alfdorf

    Der DRK-Ortsverein Alfdorf engagiert sich schon seit 1957 für die Menschen in Alfdorf. Als Ortsverein sind sie im schwäbischen Wald im Bevölkerungsschutz, beim wichtigen Helfer-vor-Ort-System, im Sanitätsdienst und auch in Richtung Jugendrotkreuzgruppen aktiv. Sie setzen sich für das Gemeinwohl der Menschen ein. Und das rein ehrenamtlich! Knapp 50 Menschen treffen sich regelmäßig, um auf vielfältige Art und Weise das Vereinsleben zu fördern und im Notfall für schnelle Hilfe zu sorgen. Regelmäßig finden Ausbildungsabende statt. Der Ortsverein engagiert sich in Sachen Erste Hilfe und bildet die Menschen aus, damit diese im Notfall helfen können. Als engagierter Ortsverein gibt es zahlreiche Helfer vor Ort. Diese Ersthelfer decken den Welzheimer Wald ab. Ihr Einsatzgebiet reicht von Alfdorf, Kaisersbach, Welzheim und darüber hinaus. Die Bereitschaft Alfdorf ist auch für Kaisersbach und Alfdorf zuständig und rückt zu Einsätzen aus, beispielsweise bei größeren Rettungsdiensteinsätzen oder Feuerwehreinsätzen. Helfen Sie dem Ortsverein, helfen Sie dem Welzheimer Wald!

  • Plüderhausen

    Plüderhausen

    Bereits vor rund 80 Jahren fand im Gasthaus zum „Stern“ die Gründung einer Sanitätskolonne in Plüderhausen statt. Der Verein sichert nicht nur die Plüderhäuser Festtage sanitätsdienstlich ab, sondern ist in das Vereinsleben der Stadt eingebunden. Bei den Festtagen wird das gesamte Repertoire an Hilfeleistungen benötigt - und gute Nerven. Bei Übungen zeigt der Ortsverein, wie professionell das Ehrenamt aufgestellt ist und insgesamt wird deutlich, wie wichtig die Hilfsorganisationen für das Gemeindeleben und die Sicherheit der Menschen sind. Durch eine aktive Jugendarbeit gelingt es immer wieder, junge Menschen für Hilfsbereitschaft und die Werte des DRK zu begeistern. Auch im Bereich der Sozialarbeit macht der Ortsverein wichtige Angebote. Unterstützen Sie Ihren Ortsverein!

Werber-Team trägt DRK-Kleidung und Ausweise bei sich!

Die Werbenden tragen Rotkreuz-Kleidung mit Rems-Murr-Aufdruck und haben Ausweise bei sich. Sie dürfen weder Bar- noch Sachspenden entgegennehmen. Im persönlichen Gespräch gibt das Team Auskunft über das umfangreiche Leistungsprogramm des DRK im Kreis und bittet um Unterstützung in Form einer Fördermitgliedschaft.

„Sie können unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, das DRK im Kreis und bei Ihnen vor Ort unterstützen, wenn Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, förderndes Mitglied beim Roten Kreuz an Rems und Murr werden“, wirbt Sven Knödler. Unsere Bereitschaften übernehmen viele Sanitätsdienste, sorgen für Sicherheit. 200 Helfer vor Ort Rücken regelmäßig zu Einsätzen aus. Wir haben eine Drohnen-Gruppe und eine Rettungshundestaffel, die regelmäßig von der Polizei alarmiert wird. "Unser Jugendrotkreuz-Team besucht jährlich viele Schulen und Kindergärten, um für Erste Hilfe und Hygiene zu werben und Schulsanitäter auszubilden“. Hunderte Menschen besuchen die DRK-Angebote für Familien und Senioren.

Der DRK-Kreisverband bittet die Menschen, bei einem Gespräch mit den Werbern in Betracht zu ziehen, ihren DRK-Ortsverein mit einer regelmäßigen Spende zu unterstützen. „Fördermitglieder unterstützen das Ehrenamt und sie haben selbst Vorteile, unter anderem den DRK-Rückholdienst“, so Kreisgeschäftsführer Sven Knödler. Alle Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes im Rems-Murr-Kreis können den DRK-Flugdienst mit seinen weltweiten Leistungen in Anspruch nehmen, aber auch den Rückholdienst auf dem Landweg. Das war im Juni bereits bei zwei Fördermitgliedern der Fall.

Das Rote Kreuz Rems-Murr bittet die Bevölkerung, den Werberinnen und Werbern Verständnis für ihre sicherlich nicht immer einfache Tätigkeit entgegenzubringen. Bei Unsicherheiten über die DRK-Zugehörigkeit können Sie gerne den Kreisverband kontaktieren. In jedem Fall lohnt es sich, das Ehrenamt des DRK zu fördern, dafür stehen Hunderte von Ehrenamtlichen, die sich in ihrer Freizeit engagieren.

Erst die finanziellen Zuwendungen der Spender und Fördermitglieder machen es möglich, dass die 1863 von Henry Dunant gegründete Organisation seit vielen Jahrzehnten effektiv in den Bereichen Sozialarbeit, Katastrophenschutz und Erste Hilfe wirken kann!

Zusammenarbeit mit Fundraising-Dienstleister:

Um die Kosten der Werbeaktion möglichst niedrig zu halten, arbeitet das DRK Rems-Murr mit einem so genannten Fundraising-Dienstleister, der Kober GmbH, zusammen. Die Erfahrungen mit der Kober GmbH und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind sehr positiv. In der Zeit unserer Werbeaktion gelten die Studierenden als Vertreter unserer gemeinnützigen Organisation und werden als Teil unseres DRK-Teams gesehen. „Wir freuen uns auf das Werber-Team und hoffen, dass wir viele Menschen von den Vorzügen der vielschichten ehrenamtlichen Arbeit des DRK überzeugen können“, wirbt Sven Knödler.

Weiterführende Informationen zu unserem Fundraising-Dienstleister und zur Frage, warum gemeinnützige Organisationen mit externen Partnern zusammenarbeiten, finden Sie hier.

Info und Kontakt

Nachfragen beantwortet der DRK-Kreisverband, Henri-Dunant-Straße 1 in 71334 Waiblingen, gerne unter der Nummer 07151 2002-0 sowie unter 07151 2002-37. Unsere Mitarbeiter stehen in engem Kontakt zu dem Werber-Team. Bei Fragen, Lob und Kritik können Sie sich gerne an uns wenden.

Was unsere Ehrenamtlichen bewegen und wo sie tätig sind:

Folgen Sie und bei Facebook und Instagram

Über das aktuelle Geschehen und was im und beim DRK-Kreisverband gerade passiert, informieren wir Sie gerne auf unserem Instagram- und Facebook-Kanal.