JahresberichtJahresbericht

Der Jahresbericht 2019 - Alles auf einen Blick

Wer sich über das zurückliegende Jahr beim DRK-Kreisverband Rems-Murr e. V. informieren möchte, kann in unserem Jahresbericht 2019 schmökern.

Liebe Rotkreuzler im ehren- und hauptamtlichen Dienst, sehr geehrte Freunde und Förderer des DRK im Rems-Murr-Kreis,

„Corona“ hat für ein noch nie dagewesenes Jahr gesorgt. Ein Jahr, das uns allen sehr viel abverlangt hat und noch abverlangen wird. Das Jahr 2020 nähert sich dem Ende und wird doch noch mit vielen Herausforderungen aufwarten. Da blicken wir gerne auf das Jahr 2019 und einen Sommer mit einer unvergesslichen Remstalgartenschau, wunderbaren Heimattagen in Winnenden und dem Jubiläum des Naturparks zurück. Drei Großereignisse, die wir in vielerlei Hinsicht als Deutsches Rotes Kreuz begleitet und ermöglicht haben.  

In unserem Kreisverband bewegt sich viel – und der Kreisverband bewegt viel. Wir blicken, auch in Zeiten des Coronavirus, weiterhin optimistisch in die Zukunft. Dieser Rück- und Ausblick ist aber wegen der Corona-Pandemie erstmals nicht in Präsenz möglich. Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir auf die Mitgliederversammlung verzichten und berichten schriftlich. Ein Format, das für uns alle neu ist.
Bevor Sie sich nun einen Überblick über das Geschehen des DRK-Kreisverbandes Rems-Murr e.V. verschaffen können, gilt es an dieser Stelle Danke zu sagen: Den Erfolg unseres Kreisverbandes haben wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken: Dank an alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräfte im Kreisverband!

Dank an alle Freunde und Förderer des Roten Kreuzes im Rems-Murr-Kreis! Dank an alle unsere Kooperationspartner! Bedanken möchten wir uns bei unseren Kunden, Bewohnerinnen und Besuchern, Unterstützern – eben allen, die uns täglich aufs Neue ihr Vertrauen schenken.
Dies motiviert uns, den erfolgreichen Weg gemeinsam weiterzugehen, neue Ideen zu entwickeln und moderne Angebote zu schaffen.

Wir werden uns auch in Zukunft dafür einsetzen, unseren sehr guten Ruf als größte und zuverlässige Hilfsorganisation im Landkreis zu erhalten und unsere tollen Angebote und Leistungen noch bekannter zu machen. Wir wollen weiterhin einer der führenden Sozialdienstleister im Landkreis bleiben. Wir wollen auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber sein und für unsere großartigen ehrenamtlichen Kräfte und die Menschen im Landkreis da sein.

Danke für Ihr Engagement!

Bleiben Sie uns treu.

Dr. Richard Sigel, Präsident
Sven Knödler, Kreisgeschäftsführer