spontanhelfer.JPG
SpontanhelferSpontanhelfer

Das DRK sucht Spontanhelferinnen und -helfer - Jeder und jede kann helfen!

Wir freuen uns über Unterstützung und viele Spontanhelfer: Die Bereitschaften unserer Ortsvereine.

Oft wurden wir in den vergangenen Tagen gefragt: "Wie können wir helfen?" Ein DJ rief an, er könne derzeit ja nicht auflegen, aber anpacken will er! Menschen, die derzeit nicht arbeiten können, Überstunden abbauen müssen und viele, die auch nach Feierabend helfen wollen - wie und sofern es das Coronavirus und die öffentlichen Einschränkungen zulassen - bieten ihre Hilfe an. Nun hat das DRK ein Portal eingerichtet, auf dem sich alle Helferinnen und Helfer registrieren können. Werden Sie und werdet ihr Spontanhelfer beim, mit und für den DRK-Kreisverband Rems-Murr.

Bitte registrieren Sie sich/registriere dich über folgendes Formular, wir melden uns dann bei Ihnen/dir.

Jeder und jede kann helfen!

Eine sanitätsdienstliche Ausbildung ist hier nicht wichtig. Für den Notfall - und bereits jetzt - kann uns jeder helfer, der mit seinem Elan, ihrem Wissen, seinen Talent und den Händen einfach sinnvolle Dienste und Arbeiten leisten kann, die benötigt werden. Wer kann sich vorstellen für andere Menschen zu kochen? Wer ist handwerklich geschickt und könnte bei Aufbauarbeiten anpacken? Wer kennt sich mit IT aus? Wer hat einen Führerschein, ein Auto oder gar einen Sprinter oder Lastwagen, der für Fahrten eingesetzt werden kann? Welcher Spontanhelfer/-helferin kann für Menschen einkaufen, Besorgungen machen? Weiter unten auf dieser Seite könnt Ihr und Sie sich registrieren. Wir erfassen die Daten und können die Menschen dann sinnvoll für jeweils anfallende Dienste und Arbeiten einteilen. "Sobald es passende Aufgaben gibt, werden wir die Menschen, die sich registriert haben, kontaktieren", sagt DRK-Kreisgeschäftsführer Sven Knödler. Der DRK-Kreisverband dankt allen Spontanhelfern, die sich engagieren wollen. "Wir tun alles dafür, um als Rettungsdienst und Leitstelle voll einsatzfähig zu sein. Und auch das Ehrenamt leistet derzeit bereits Außergewöhnliches. In der aktuellen Lage zeigt sich, wie wichtig unser Ehrenamt ist. Wir können rund 800 ausgebildete ehrenamtliche Einsatzkräfte aktivieren, wenn es drauf ankommt. Im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen. Wir sind in ständigem Kontakt und praktisch 24 Stunden für die Menschen im Einsatz."